Freitag, 26. Juni 2015

Houndstooth



Ich stecke gerade mitten in den Vorbereitungen für die Fashion Week in Berlin und da macht man sich auch mal den ein oder anderen Gedanken darum, wie man sich dort richtig präsentiert. Auffällig soll es sein, denn man will ja im Gedächtnis bleiben. Dabei darf es aber nicht zu kitschig werden, schließlich ist man geschäftlich dort und nicht zum reinen Vergnügen. In der Flaneurs-Redaktion herrscht die einhellige Meinung, dass man mit Kopfbedeckungen, seien es nun Hüte oder Headpieces, einem Outfit den gewissen Pfiff verleihen kann um einen bleibenden Eindruck bei seinem Gegenüber zu erzeugen. Ein schlichter Look kann so im Handumdrehen zum ganz großen Auftritt werden.

Die Wahl der Kopfbedeckung will allerdings wohl überlegt sein. Sie muss zum Typ, zur Kopf- und Gesichtsform und selbstverständlich zum Anlass passen. In meinem Fall heißt das, dass ich mich und den Vintage Flaneur auf Messen gut präsentieren muss um dort neue Kontakte zu bspw. Labels zu knüpfen. Da darf es ruhig modisch extravagant sein aber der Grad zwischen en vogue und lächerlich ist leider sehr sehr schmal. Versteht mich nicht falsch, ich liebe flippige Typen aber wenn ich geschäftlich unterwegs bin, dann muss eine gewisse Seriösität gewahrt werden.

Mit Farbe und Muster steht und fällt hierbei eine ganze Menge. Mit einer Kombination aus schwarz und weiß macht man wirklich gar nichts verkehrt aber es besteht die Gefahr, dass es nicht unbedingt aufregend genug ist. Also muss ein Muster her! Das Hahnentrittmuster (häufig wird es auch als Pepita oder Vichy bezeichnet) ist der Klassiker unter den Mustern. Es strahlt eine ganz besondere Eleganz aus und ist somit im Geschäftsleben perfekt aufgehoben. Mit diesem Hütchen von Jazzafine fühle ich mich perfekt ausgestattet für die Berliner Fashion Week.



Kommentare:

  1. Extravagant und sehr kleidsam, wunderschöne Bilder!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der Fascinator ist wirklich schön, gefällt mir sehr dass die Schleife aus demselben Stoff ist, irgendwie dezent und trotzdem sehr eigen. Schick!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich sehr "geschäftlich" aus, dabei aber auch elegant. Gefällt mir!
    Kann es übrigens sein, dass ich dich letzte Woche am Kölner Hauptbahnhof gesehen habe am Samstag? Du sahst sehr sehr gut aus, auch in live! :)

    Liebe Grüße,
    Annika von themuffintop-less.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann sogar sehr gut sein. :) Wenn du da eine ziemlich kleine, etwas müde Frau gesehen hast, die einen Rock mit Mohnblumen drauf trug, dann war das wohl ich. :D Beim nächsten Mal einfach anquatschen. ;)

      Löschen
  4. Steht dir außerordentlich gut :-)
    Liebe Grüße
    Manja

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Fashionweek outfit steht fast ... Hütchen gibts auch bei mir ... Meines ist nur ein kleines bißchen mehr Hut und wie immer ein kleienes bißchen älter ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...