Donnerstag, 25. April 2013

Some very nice shots


Tja ihr Lieben, was soll ich sagen? Ich ging hinaus in die Sonne, schoss ein paar Fotos, spielte etwas mit Picasa rum und bin jetzt so verliebt in das Ergebnis, dass ich es euch unbedingt zeigen muss.





New summer dress


Kaum zu glauben, aber wieder mal habe ich ein tolles Kleid bei Vögele entdeckt. Eigentlich dachte ich ja immer, dass der Laden eher nix für meine Alterklasse wäre, aber da hab ich mich ja anscheinend total geirrt. Wenn bei meinen Irrtümern allerdings öfter so hübsche Sommerkleider bei rumkommen, dann kann ich ziemlich gut damit leben.



Mittwoch, 24. April 2013

Spring Make-Up


Wenn es draußen heller, sonniger und bunter wird, dann sollte man auch nicht vergessen, dem Gesicht etwas Farbe zu gönnen. Der Lidschatten stammt aus der alten LE "Hollywoods Fabulous 40ies" von Catrice und der Lippenstift ist "Atomic Pink" von Maybelline.





Dienstag, 23. April 2013

Miss Twinkle is back


Für die von euch, die es noch nicht gemerkt haben: Miss Twinkle ist zurück! Dieser entzückende Blog der lieben Danni zeigt euch ihr Leben voll von Tara Starlet, Miss Candyfloss oder Minna Parikka. Ich lese ihn immer sehr gern und bewundere die entzückenden Outfits. Im August letzten Jahres legte Danni  ihren Blog erst mal auf Eis und widmete sich anderen Projekten, doch jetzt ist sie wieder als Miss Twinkle zurück, bereit uns alle zu verzaubern.



Montag, 22. April 2013

Sunglasses


Nachdem nun ENDLICH der Frühling da ist, wird es auch mal Zeit über das wichtigste Accessoire bei strahlendem Sonnenschein zu sprechen: die Sonnenbrille! Ohne mindestens eine in der Handtasche verlasse ich das Haus zur Zeit gar nicht mehr. Sonst gibts nur zusammen gekniffene Augen und Kopfschmerzen dazu. Meine zwei Lieblingsmodelle hab ich euch heute mittag mal fotografiert. Sie sind recht unterschiedlich verkörpern aber beide den Style der 50er.

Obwohl schon zwei Steinchen fehlen, mag ich das erste Modell schon sehr gern. Es ist ein intensiver aber schmaler Cateye-Look. Ehrlich gesagt erinnere ich mich gar nicht mehr, wo ich das gute Stück gekauft habe, aber wenn ich mich nicht irre, dann ist es bei Miss Mole erhältlich.




Das zweite Modell ist mein Favorit für jede Gelegenheit, Frisur oder Klamotte. Diese Brille geht einfach immer. Gefunden hab ich sie letztes Jahr bei Orsay. Der leichte Cateye-Look und die durchsichtigen Gläser, machen die simple Eleganz dieser Brille aus.



Freitag, 19. April 2013

It´s Date-Time


Weil mein Schatz und ich in letzter Zeit ziemlich viele Termine und somit auch wenig Zeit nur zu zweit hatte, haben wir für heute Abend einen Tisch in unserem Lieblingsrestaurant reserviert. Es soll also zweisam und romantisch werden. Dafür hab ich mich dann eben mal aufgebrezelt. Eigentlich ist das Outfit gar nicht so spektakulär, denn mit einem Bleistiftrock und einem Shirt kann man wenig falsch machen, aber die Details wie der Gürtel und das Headpiece machen einen aufregenden Look daraus.





Skirt: Pin Up Girl Clothing
Shirt: H&M
Headpiece: Killerkirsche
Lipstick: Dita von Teese for Artdeco Nr. 620

Montag, 15. April 2013

Feels like summer


Da wollte ich euch grad mal ein paar tolle frühlingshafte Fotos in meinem tollen Tara Starlet Kleid schießen, da geht doch einfach die Sonne weg! Kaum zu glauben! Die Bilder hab ich natürlich trotzdem gemacht, aber leider nur mit wolkigem Himmel. Ersatzweise hab ich euch ein Instagram-Bild dazu gepackt. Das hab ich eine Stunde vorher geschossen als die Sonne noch unermüdlich vom Himmel schien. Bei Instagram könnt ihr mich übrigens als BettyBowVintage finden.






Dress: Tara Starlet
Shoes: Deichmann
Sunglasses: Orsay

Sonntag, 14. April 2013

Lady in blue


So ihr Lieben, hier sind die versprochenen Fotos von meiner neuen Tasche und meinem geliebten blauen Kleid. Ich hoffe ihr habt diesen wunderbaren Sonnentag genossen.


Dress: Orsay
Bag: H&M via Kleiderkreisel

Freitag, 12. April 2013

Carry some love with you


Heut will ich euch mal eine meiner neuesten Errungenschaften zeigen. Es ist die beste Freundin einer jeden Frau: eine Handtasche! Schon vor einiger Zeit ist mir dieses süße Herztäschchen auf diversen Blogs aufgefallen. Dort wurde gesagt, dass sie von H&M sei und ich dachte nur "Waaaaas? Wie konnte ich das verpassen???". Also machte ich mich in den Weiten des Internets auf die Suche nach einem gebrauchten Exemplar. Doch ich hatte leider keinen Erfolg. Vor ca. 2 Wochen überkam mich der Gedanke an die Tasche nochmal und ich schaute bei Kleiderkreisel rein. Und da war sie! Das Angebot war gerade recht frisch eingestellt. Da hab ich nicht mehr lange überlegt und schon ein paar Tage später konnte ich das Prachtstück mein eigen nennen. Die Tasche ist wunderschön!!! Ich werde am Wochenende mal versuchen euch ein paar Tragefotos zu schießen, am besten mit dem schönen blauen Kleid.




Mittwoch, 10. April 2013

Der Vintage Flaneur





ENDLICH darf ich euch von einem tollen Projekt an dem ich beteiligt bin berichten. Es handelt sich dabei um eine Vintage Zeitschrift. Ist das nicht toll??? Ich bin ganz aufgeregt! Eine Studienfreundin und gern gesehene Begleitung bei der Bohème Sauvage hat festgestellt, dass es hinsichtlich Vintage eine gewisse Marktlücke gibt. Also hat sie das Projekt in die Hand genommen und mich gefragt, ob ich mich nicht in verschiedenen Bereichen beteiligen möchte.

Um die Zeitschrift, den "Vintage Flaneur", zu beschreiben, möchte ich gern unsere wunderbare Chefredakteurin zitieren:


"Der Vintage Flaneur bietet Schönes und Kleidsames für die Dame von Welt, Hinweise für den Sitz ihrer Haare und Wissenswertes für ihre Schönheit. Aber auch der mondäne Herr kommt auf seine Kosten: Der Vintage Flaneur beinhaltet Herrenkultur vom Feinsten. Doch damit erschöpft es sich nicht: Erfahren Sie Interessantes aus dem Deutschland der Zeit Ihrer Wahl, Kultur, Künstler, Literatur, Technik, Musik, Tanz, Essen und Trinken… – Der Vintage Flaneur bedient nicht nur Ihre äußere Schönheit und Weltgewandtheit, sondern auch Ihr Inneres.
Ob Sie schon lange Vintage leben und lieben, oder ob Sie noch auf der Suche sind, nach einem Weg, Ihr Leben zu verschönern, sich selber und Ihre Umwelt mehr zu wertschätzen und sich im positivsten Sinne von der breiten Masse auch alltagstauglich abzuheben: Der Vintage Flaneur unterhält Sie mit Schönem und Wissenswertem und zeigt verschiedenste Wege, ein modernes Leben im Stil der 20er bis 50er Jahre zu führen.
Freuen Sie sich also auf um die 70 prall gefüllten Seiten von herausragender Qualität und im handtaschentauglichen Format. Wenn Sie von Printprodukten nicht überzeugt sind, wird Ihnen der Vintage Flaneur auch in elektronischer Form zur Verfügung stehen. Denn medial ist der Vintage Flaneur zeitgemäß vertreten: Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite www.vintage-flaneur.de, bei Facebook, Twitter, Pinterest oder schauen Sie in unserem Blog vorbei. Auf der Internetseite werden Sie auch alsbald die Möglichkeit haben, den Vintage Flaneur vorzubestellen.
Sie wollen weitere Informationen? Sie wollen als Autor oder anderweitig beim Vintage Flaneur mitwirken? Sie wollen eine Anzeige in der ersten Ausgabe des Vintage Flaneurs schalten? Oder Sie haben einen Laden, Friseursalon oder machen Veranstaltungen und sind an einer Zusammenarbeit mit dem Vintage Flaneur interessiert? Schreiben Sie an frl_dovermann@vintage-flaneur.de!"


Jaaaa, Mitarbeiter, Autoren und Unterstützer werden noch gesucht. Vielleicht fühlt sich ja eine von euch angesprochen.

Einen Blog werden wir wie man oben lesen kann auch. Noch ist er nicht eben prall gefüllt aber ich arbeite im Moment mit Hochdruck daran, dass dies anders wird. Also schaut doch mal vorbei: http://vintage-flaneur.blogspot.de/


Freitag, 5. April 2013

Café Apotheke Dresden


Wie ich ja schon im vorigen Post erwähnt habe, war es während unseres Kurzurlaubs in Dresden wirklich fürchterlich kalt. Daher musste man regelmäßig zusehen, dass man sich irgendwo aufwärmte. Nachdem wir uns den Zwinger angesehen haben, waren wir wieder einmal völlig eingefroren. Also gingen wir in das erstbeste Café auf dem Weg. Wir gingen hinein und waren begeistert. Das Café Apotheke hat, wie der Name ja bereits vermuten lässt, das Interieur einer alten Apotheke. Ursprünglich in Leipzig 1771 errichtet, überstand sie den zweiten Weltkrieg unbeschadet und kam anschließend über Hamburg nach Dresden wo sie im Taschenbergpalais in ein entzückendes Café eingebaut wurde. Das Flair ist wirklich wunderbar! Von 11- 1 Uhr kann man dort Kaffee trinken, Kuchen und andere Kleinigkeiten essen und oder auch Cocktails trinken. Was meinen Männe besonders begeistert hat, war die Tatsache, dass man dort nicht nur Zigarren erwerben sondern sie auch rauchen darf. So haben wir sowohl nachmittags als auch abends eine gemütliche Zeit dort verbracht.



Donnerstag, 4. April 2013

Dresden


Hallo ihr Lieben!

Vor nicht ganz 2 Stunden bin ich aus dem Kurzurlaub mit meinem Männe zurück gekommen. Seine Eltern hatten uns zu Weihnachten einen drei-tägigen Romantik-Urlaub in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden geschenkt. Es war wirklich wunderschön aber leider auch saukalt! Trotzdem hat mir die Stadt sehr gut gefallen. Bestandteil des Weihnachtsgeschenks war unter anderem eine Kutschfahrt durch die Altstadt. Dick in Decken eingepackt mit Pferdegeruch an so wunderschönen Gebäuden vorbeigeschaukelt zu werden hat schon echt was. Morgen werde ich euch noch einen kleinen Tipp zu einer tollen Location geben, die wir eher durch Zufall entdeckt haben. Seid gespannt!








Montag, 1. April 2013

The little Easter-Butterfly


Heute gibts nur einen kleinen Outfitpost ohne viele Worte. Mein Schmetterling und ich haben den glücklicherweise recht sonnigen Tag genossen, obwohl er ab und an mal den Versuch gemacht hat wegzufliegen. Ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage!





Cardigan: H&M
Dress: Orsay
Shoes: Deichmann
Bag: New Yorker
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...