Sonntag, 31. März 2013

Happy Easter!


Ich wünsche euch allen frohe Osterfeiertage!!! Für uns geht es jetzt zum Osterbrunch zur Verwandtschaft meiner besseren Hälfte. Aber vorher hab ich schnell noch ein paar Fotos von meinem frühlingshaften Osteroutfit gemacht. Ich habe nämlich beschlossen dem Wetter ganz viele Blumen, Schmetterlinge und helle Farben entgegen zu setzen. Der Nachbarshund wünscht euch übrigens ebenfalls schöne Feiertage!



Samstag, 30. März 2013

Something random: Betty with trousers


Hier bekommt ihr einen sehr seltenen Anblick: Betty trägt Hosen! Zumeist trage ich ja Röcke und Kleider aber gelegentlich schlüpfe ich auch mal in ein Paar Beinkleider. Nicht, dass Hosen mir nicht stehen würden. Irgendwie ist es für mich nur schwer schöne zu finden. Das liegt unter anderem an meiner geringen Körpergröße. Außerdem ist es einfacher einen gut sitzenden Rock zu finden als eine gut sitzende Hose. Kommt mir wenigstens so vor. Dieses gute Stück habe ich letzten Juni bei H&M im Sale ergattert. Eigentlich müsste ich sie noch ein wenig kürzen lassen. Auf hohe Schuhe ist die Länge in Ordnung aber im Alltag dürfen es eben auch gerne mal flachere sein.

Der Cardigan ist auch von H&M. Mit etwas Glück könnt ihr ihn auch noch online im Sale ergattern. Da kommen zur Zeit immer mal wieder noch Restbestände rein.

Die Tatsache, dass dieser Look sehr nach Vintage aussieht aber hauptsächlich H&M ist, finde ich besonders schön. Man kann auch mit dem Sortiment der Standartläden einen tollen Retro-Look kreieren. Jeder kann hat also die Möglichkeit mit ein wenig Geschick vergangene Zeiten wieder zu holen. Auch wenn man keinen Zugang zu tollen Second-Hand-Läden oder ähnlichem hat. Meine Garderobe besteht hauptsächlich aus H&M, C&A, Orsay und co. Und ich finde, dass mir damit immer wieder was chices gelingt. Was meint ihr?

XOXO
Eure Betty





Cardigan: H&M
Trousers: H&M
Jewelry: Bijou Brigitte
Lipstick: Dita von Teese for Artdeco Nr. 656

Montag, 25. März 2013

I´m blue...like my dress


Es ist ja sooo kalt draußen! Das macht so echt keinen Spaß mehr. Bei dem Wetterchen bleibt einem ja nur noch schlechte Laune übrig. Blöd find ich das! Trotzdem hab ich mich mal in mein neuestes Schnäppchen, welches ich bei Orsay ergattert habe, geschmissen. Mit seiner intensiven Farbe könnte das gute Stück eigentlich ja schon den Frühling einläuten. Aber natürlich nur, wenn das Wetter mitspielt.



Dress: Orsay
Cardigan: Primark

Samstag, 23. März 2013

150 Readers Giveaway: And the Winner is...




Ihr Lieben ich muss zuerst einmal loswerden, dass ich sooo gerührt war aufgrund eurer tollen Kommentare zu meinem Blog. Bei so einigen hatte ich echt Tränchen in den Augen! Ich kann mich glücklich schätzen, so viele liebe Leser zu haben. Ihr seid einfach toll!!!

So, genug Tränchen vergossen, jetzt gehts ans Eingemachte. Den Gewinner hab ich via random.org ermittelt. Ich hab dort also die Zahl der Gewinnspielteilnehmer eingegeben und random hat mir dann eine Nummer ausgeworfen. Das ist der verzweifelte Versuch möglichst unparteiisch und fair zu sein.

Nun aber mal zur Gewinnerin. Ich habe mich sehr gefreut, dass es eine Leserin getroffen hat, die mir selbst auch sehr am Herzen liegt und schon fast von Anfang an dabei ist. Toll!!! Und nun ohne weitere Umschweife... And the Winner is... *trommelwirbel*... der Kommentar Nummer 9... DANNI!!! Herzlichen Glückwunsch meine Liebe! Schön, dass es einen ebenso großen Dita-Fan getroffen hat wie mich. Wenn du mir jetzt unter Betty.Bow@web.de deine Adresse zukommen lässt, werde ich das Päckchen mit deinem Gewinn so schnell wie möglich in deine Richtung schicken.



Dienstag, 19. März 2013

Cute little bunnies for Easter-Holidays


Meine Liebe für Kopfbedeckungen kennt ihr ja mittlerweile zu Genüge und da bald Ostern vor der Tür steht wollte ich euch gerne ein paar ausgefallene Headpieces für die Feiertage zeigen. Das Berliner Label Mon Bibi stellt unter der Leitung von Geneviève Schetagne schon seit ein paar Jahren bezaubernde Unikate für den Kopf her. Noch besitze ich leider keins ihrer traumhaften Stücke aber ich sitze gerne vorm Computer und schaue mir ihre Kreationen an. Für Ostern hat sich Geneviève ein paar besonders ausgefallene Stücke ausgedacht. Die glitzernden Häschen finde ich perfekt! Das Hütchen ist nicht überladen aber das, was drauf ist, zieht alle Blicke auf sich. Sollte noch jemand ein Ostergeschenk für seine Lieblings-Betty suchen, meine Adresse findet ihr im Impressum und mit dem pinken Headpiece wäre mein Oster-Outfit perfekt. *ggg* Besonders Mutige können sich übrigens sogar ein paar niedliche Möhrchen auf den Kopf setzen. Leider hab ich da kein Kleid für.

Solltet ihr euch genauso verliebt haben wie ich, dann schaut doch mal im DaWanda-Shop von Mon Bibi vorbei. Aktuell könnt ihr auch noch 12% Rabatt abstauben.




Photos via

Montag, 18. März 2013

150 Readers Giveaway


So ihr Lieben, lange habt ihr gewartet, hier ist es endlich: Mein Gewinnspiel anlässlich der 150 GFC-Leser! Mittlerweile sind es übrigens sogar schon 155. *freu*

Ich bin echt super glücklich mit meinem Blog und vor allem meine unglaublich lieben Leser versüßen mir das Leben. Daher möchte ich euch gerne etwas zurück geben. Viele von euch kennen mein Faible für die wundervolle Dita von Teese und ihr diversen Produkte, die es so auf dem Markt gibt. Und da ich weiß, dass es vielen von euch nicht anders geht, könnt ihr hier das Duschgel und das Deodorant zu ihrem Duft Rouge gewinnen. Yeah!!!

Und was müsst ihr jetzt für diesen Wahnsinns-Gewinn machen? Ich würde gern von euch wissen, was ihr an meinem Blog so mögt und was vielleicht nicht. Ihr müsst mich hier jetzt nicht mit Komplimenten zubomben, sondern dürft auch gerne Kritik üben. Natürlich nur konstruktive.

Nun mal zu den Regeln, die ihr beachten müsst:


  • Schreibt unter diesem Post einen Kommentar mit eurer Meinung zu meinem Blog. Wer keine Meinung abgibt oder beleidigend wird, nimmt nicht am Gewinnspiel teil. 
  • Ihr solltet Leser meines Blog sein. Egal ob über GFC, Bloglovin, Facebook oder sonstwie. Neue Leser sind selbstverständlich willkommen. 
  • Falls ihr mir nicht über GFC folgt, dann könnt ihr natürlich anonym kommentieren, gebt dann aber bitte euren Vornamen und den Anfangsbuchstaben eures Nachnamens an, da ich den Gewinner hier auf dem Blog eindeutig bekanntgeben möchte. Wer völlig anonym bleiben möchte, kann sich gern auch einen Nicknamen ausdenken. Ihr müsst eure E-Mail-Adresse also nicht angeben.
  • Ihr solltet über 18 sein. 
  • Eigentlich versteht es sich von selbst aber ich sags trotzdem mal: Es ist nur ein Kommentar pro Person zulässig.
  • Das Gewinnspiel läuft vom 18.03.13 15:00 bis 22.03.13 18:00. Den Gewinner gebe ich dann so schnell wie möglich hier auf dem Blog bekannt.


Viel Glück ihr Lieben!!!





Sonntag, 17. März 2013

Happy St. Patricks Day


So, pünktlich zum Wochenende stellte sich erfreulicherweise wieder ein gewisser Gesundheitsgrad ein. Das war auch gut, denn wir hatten Karten für ein Konzert. Da ging es dann gestern Abend auch hin. Es handelt sich um eine kleinere Band namens Garden of Delight, die irisch angehauchte Musik machen. Besonders der Fiedler ist toll, da er sich auf fast jeden Konzert regelrecht wund spielt. Ich weiß natürlich, dass St. Patricks Day erst heute ist, aber trotzdem hatte ich schon Lust mich grün anzuziehen. Eigentlich hätten wir gerne eine "richtige" St. Patricks Day Veranstaltung besucht, da der irische Nationalfeiertag aber dieses Jahr nun mal auf einen Sonntag fällt und am Montag das echte Leben wieder weiter geht musste es eben eine Art Ersatzveranstaltung sein. Nun zu meinen Klamotten. Das Kleid hab ich vor ca. 1-2 Jahren mal bei C&A gekauft und ich liebe es abgöttisch. Die Farbe ist einfach unglaublich schön! Wem von euch das Kleid gefällt, der kann sich freuen, denn C&A hat es dieses Jahr wieder im Angebot. Der Rest meiner Kleidung entstammt leider vergangenen Kollektionen und ist wohl höchstens noch gebraucht zu bekommen.



Dress: C&A
Cardigan: Orsay
Belt: Promod
Shoes: Deichmann
Broche: Bijou Brigitte
Flowers: H&M

Freitag, 15. März 2013

Meoow!!!


Wie ihr vermutlich bei genauerem Hinsehen erkennen könnt, sind die folgende Bilder nicht heute oder gestern geschossen. Jaaa, richtig gesehen, es liegt kein Schnee. Das hat ja mit der aktuellen Realität recht wenig zu tun. Als wir letzte Woche den spontanen Frühlingsausbruch hatten, habe ich meinen nicht mehr ganz neuen aber immer noch heiß geliebten Katzen-Cardigan ausgepackt. Das Ding ist bestimmt schon mindestens 5 Jahre in meinem Besitz, wahrscheinlich schon länger. Und obwohl er von einer der bekannten günstigen Marken mit zwei Buchstaben ist, lebt er heute noch. Auf einen schlichten Rock sieht das Muster echt super aus! Animal-Print mal anders!






Mittwoch, 13. März 2013

Snow is back


Tja, war wohl noch nix mit Frühling. Der Schnee ist zurück und passenderweise bin ich seit gestern Abend erkältet. Heute morgen war ich noch auf einem Treffen mit meinen Stadtführerkollegen. Da ging es mir noch ganz gut und die Kraft reichte sogar für einen Schneespaziergang mit meinem Männe. Begleitet hat uns dabei ein Hund aus der Nachbarschaft. Ich hatte tierisch viel Spaß dem Hund und meinem Männe beim Schneeballwerfen zuzusehen. Tja im Laufe des Tages nahm meine Fitness allerdings leider ab und nun liege ich auf der Couch und fühl mich matschig. Dafür nimmt das Gewinnspiel, das ich euch wegen der erreichten 150 GFC Leser versprochen hatte, langsam Gestalt an. Seid gespannt!

Ich liebe meinen Wohnort!!!



Versteckt hinter Schal und Sonnenbrille

Montag, 4. März 2013

Kinda reminds me of Minnie Mouse


Ich liebe ja meine diversen Bandanas und Tücher sehr. Ein besonders hübsches Exemplar ist dieses süßes, gepunktete Tuch, das ich mal bei Bijou Brigitte ergattert habe. Ich muss allerdings gestehen, dass ich mich im ersten Moment damit immer wie Minnie Mouse fühle.



Sonntag, 3. März 2013

Bohème Sauvage Colonia No. 7 Wolkenburg


Wie ich euch ja gestern schon verraten habe, gings für uns mal wieder auf die Bohème Sauvage nach Köln. Die Location war zum ersten Mal die Wolkenburg, ein wirklich beeindruckendes, schönes Gebäude. Im Gegensatz zu den Terminen im alten Wartesaal mussten wir auch gar nicht lange anstehen. Das war in der Stammlocation schon oftmals ein Problem und mancher musste in der Vergangenheit auch durchaus mal zwei Stunden anstehen. Aber hier ging es sehr flott. Drinnen angekommen verteilte sich die Party dann auf zwei Stockwerke. Unten war der Casinobereich, an dem man das Spielgeld, welches man am Eingang bekommen hatte, verzocken oder auch vermehren konnte. Oben befanden sich dann der Tanzsaal und der Raucherbereich, ein schönes Kaminzimmer. Leider konnte in letzterem nicht für ausreichend Belüftung gesorgt werden, weshalb dann nachher sämtliche Fenster in diesem Raum offen standen. Das war dann reichlich kalt und zog leider auch in den Tanzsaal. Die Getränkekarte war leider recht enttäuschend. Es stand nichts drauf, was wirklich meinen Geschmack getroffen hätte, und die Preise waren geradezu unverschämt. Wir haben gefühlt ein halbes Vermögen an Getränken dort gelassen. Zu späterer Stunde konnte man sich am Buffet einen kleinen Imbiss holen. Dabei hatte man die Wahl zwischen Currywurst und Kartoffelsuppe. Ebenfalls völlig überteuert. Vor allem von den paar Brocken Currywurst konnte niemand satt werden. Erst recht kein ausgewachsener Mann wie meine bessere Hälfte.

Musik und Tanz waren aber wie immer sehr schön und es gab einiges zu sehen. Vor allem die Kleiderauswahl der Damen sorgte für Entzücken. Selbstverständlich waren auch einige Anfänger in recht unpassenden, karnevalesquen Klamöttchen unterwegs, aber mit der Zeit lernt man, darüber hinweg zu sehen. Doch nicht nur die weiblichen Besucher faszinierten. Auch die Herren konnten mit eleganter bis außergewöhnlicher Garderobe zu begeistern. Wann sieht man heutzutage denn noch Knickerbocker?

Auch ich hatte mich ordentlich in Schale geschmissen. Das Kleid hab ich im Sale bei der Vögele entdeckt. Kaum zu glauben, aber der Laden birgt doch tatsächlich so einige Schätzchen. Die Kombination aus Samt und Spitze finde ich sehr edel und angenehm zu tragen ist es auch noch. Die Haare habe ich zuerst mit dem Lockenstab bearbeiten und anschließend noch Wellen gelegt. Man kann hier nicht direkt von einer klassischen WASSERwelle sprechen, da ich lediglich Haarspray verwendet habe. Ich habe einfach eine Locke vorsichtig gekämmt, so dass sie schon eine zarte Wellenform gab. Diese Strähne wurde dann mit Haarspray eingesprüht und bevor dieses trocken konnte habe ich dann sog. Wellenreiter in die Haare gesetzt um die typischen hohen Wellen zu kreieren. Ein paar Minuten trocknen lassen. Die Wellenreiter rausnehmen und nochmal vorsichtig ganz leicht ankämmen. Fertig. Die Welle hat dann natürlich nicht diesen smoothen, weichen Look, den sie hätte, würde man sie mit Wasser machen. Dafür muss man nicht stundenlang warten bis der ganze Spaß getrocknet ist. Man brauch allerdings so oder so etwas Übung im Setzen der Wellenreiter, bis das Ergebnis perfekt ist. Also jetzt nicht dass ihr euch jetzt abschrecken lasst. Alles in allem ist die Anwendung nicht so schwer.

Wie gefällt euch mein Outfit? Wart ihr vielleicht schon mal selbst auf einer Bohème Sauvage? Oder gefällt euch dieser 20er Look gar nicht?






Samstag, 2. März 2013

Preparing for Bohème Sauvage


Wer meinen Blog schon ein wenig verfolgt, dürfte bereits das ein oder andere Mal von der Bohème Sauvage gehört haben. Diese wunderbare Party im Stil der Roaring Twenties macht meinem Männe und mir immer besonders viel Spaß. Es gibt tolle Musik, einen kleinen Tanzkurs und Burlesque-Auftritte, also alles was das Herz begehrt. Ursprünglich in Berlin entstanden wurde die Bohème mittlerweile unter anderem nach Köln importiert. Dort findet sie zumeist im alten Wartesaal statt, doch ab und an gibt es auch mal andere Locations. Heute Abend gehts also in die Wolkenburg! Ich freu mich schon sehr auf diesen neuen Veranstaltungsort. Es wird bestimmt wieder super! Wer also heute Abend noch nichts vor hat und aus dem Kölner Raum kommt, der sollte sich langsam mal die Wasserwelle legen und sich in ein paar richtig schicke Klamotten schmeißen. Wenn ihrs nicht tut, verpasst ihr was!


Freitag, 1. März 2013

Maybe it´s time for some flowers


Vielleicht kommt der Frühling ja früher, wenn man ihn mit ein paar Blumen im Haar lockt?



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...