Sonntag, 24. Februar 2013

Lovely green cardigan


Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Farbe grün. Schon vor einigen Wochen hab ich mir bei New Yorker im Sale einen wunderschönen, kuscheligen Cardigan in einem tollen Tannengrün gekauft. Ich mag ihn sehr! Er muss allerdings mit einem Gürtel getragen werden, denn sonst hat man in dem Ding einfach keine Taille und das finde ich schrecklich. Eine Frau ohne erkennbare Taille sieht einfach nicht schön aus. Passend zur Strickjacke hab ich mir meine Nägel ebenfalls grün lackiert und auch einen grünen Lidschatten aufgetragen. Ich mag es sehr meine Outfits farblich mit Nägeln, Schminke, Tasche und Schmuck abzustimmen. Drunter trage ich übrigens ein ganz simples, klassisches Kleid in schwarz. Ich hab es irgendwann letztes Jahr bei H&M erstanden. Es ist wirklich ein perfektes Basis-Teil, das man zu fast allem kombinieren kann.

Falls ich ihr euch schon gewundert haben sollten, warum ich keinen Lippenstift trage, gibts darauf eine langweilige aber praktische Antwort: Wir waren zum Pizza essen bei der Familie von meinem Männe eingeladen. So sehr ich Lippenstift auch liebe aber manchmal ist er doch reichlich unpraktisch. Aus dem selben Grund habe ich meine Haare auch noch mit einer Spange aus dem Gesicht gepackt. Denn wer will schon beim Pizza essen Haare im Gesicht hängen haben?









Freitag, 22. Februar 2013

How to use a hairdonut


Nach meinem Beitrag von Dienstag über die Frisur mit dem Haardonut bzw. Duttring, wurde mir die Frage gestellt wie man so ein Ding denn benutzt. Ich kenne das noch gut. Vor ca. einem halben Jahr hab ich selbst noch völlig irritiert vor den Dingern gestanden und einfach nicht kapiert wie man damit so eine schicke Frisur machen kann. Zwecks Aufklärung in Sachen Dutt habe ich hier mal ein kleines Tutorial zusammen gestellt.

Was ihr braucht sind zwei Haargummies, ein Duttring, einen Toupierkamm und diverse Haarnadeln.

Zunächst macht man einen einfachen Pferdeschwanz an der Stelle wo der Dutt später sitzen soll. 



Dann zieht ihr den Pferdeschwanz durch den Duttring. 




Jetzt kommt es auf euer Haarvolumen an. Habt ihr ohnehin voluminöses Haar oder noch leichte Locken vom Vortag, könnt ihr euch den folgenden Schritt sparen. Wenn ihr wie ich sehr feines, glattes Haar habt, empfiehlt es sich die Haare zu toupieren. 




Jetzt verteilt ihr das Haar um den Duttring herum




Damit alles besser hält und euch das grad so mühsam platzierte Haar nicht gleich wieder auseinander fällt, packt ihr jetzt einfach ein Haargummi drum.




Jetzt habt ihrs schon fast geschafft. Die Haare, die jetzt noch hervorstehen werden einfach mit Haarnadeln unter dem Dutt befestigt. Es ist auch ganz gut ein paar Nadeln durch den Duttring zu stechen, damit der Ring gut am Kopf fixiert ist.



 


Tja und das wars dann auch schon. Mit dieser Anleitung könnt ihr dann verschiedenen Frisuren machen. Ihr könnt den Dutt zum Beispiel auch mal tief und seitlich setzten. Wenn man das dann mit einer Blume kombiniert, hat man einen tollen Flamenco-Look. 





Mittwoch, 20. Februar 2013

Contestbeitrag: Fairytale




Uiuiui, ihr Lieben, ich bin ganz aufgeregt, weil ich das erste mal an einem Contest teilnehme, bei dem man etwas schminken, frisieren oder so muss. Cherry Bomb hat dazu aufgerufen etwas zum Thema Fairytale zu machen. Ich hab also mal meine Kreativität agieren lassen und raus gekommen ist ein romantischer, märchenhafter Look, mit einem Hauch Odette aus Schwanensee. Ich bin mir ehrlich gesagt etwas unsicher, ob ich das Motto damit richtig getroffen habe. Was meint ihr? 

Cherry Bomb hat übrigens einen sehr schönen Schminkblog, bei dem man eine Menge lernen und einige Tricks abstauben kann. Ich kann euch nur wärmstens empfehlen mal vorbei zu schauen.





Dienstag, 19. Februar 2013

The Bun and the little Butterfly


Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie sehr ich meine neue Haarlänge liebe!!! In den letzten Tagen probiere ich ständig, was man damit so alles anstellen kann. Heute hab ich dann mal geschaut, ob meine Lieblingsfrisur für faule Tage noch funktioniert, obwohl ja locker 5-10 cm der Schere zum Opfer gefallen sind. Ich mache dafür einen einfachen Dutt mit einem sog. Haardonut. Das gelingt eigentlich immer. Zumindest wenn genug Volumen vorhanden ist. Für Lockenreste vom Vortag, die aber nicht mehr definiert genug sind um sie offen zu zeigen, also perfekt. Für eine eigentlich total faule Socke wie mich ist das echt super! Also musste ich heute ja mal schauen, ob das denn so klappt und siehe da, die Haare sind tatsächlich noch lang genug dafür. Juhu!!! Die Frisur kann man gaaanz toll mit einem kleinen Headpiece kombinieren. Daher hab ich heute mal wieder meinen süßen Schmetterling, den ich letztes Jahr bei Bijou Brigitte entdeckt hab, ausgepackt. Es schneit zwar grade draußen aber das hält mich ja nicht davon ab hier drin ein wenig Frühlingsstimmung zu verbreiten. Die Kombi von Dutt und Hütchen hab ich mir übrigens bei Enie van de Meiklokjes abgeschaut. Dafür setzt man den Dutt am besten sogar noch höher als ich es getan habe. Vor Enie bin ich nie auf diese glorreiche Idee gekommen aber sie ist so simpel und echt schön!






Freitag, 15. Februar 2013

Not so bad hair day


Oh wie ich meine neue Frisur liebe!!! Heute morgen dachte ich erst ich würde gar nix mit dem Kraut auf dem Kopf zustande kriegen. Die Restlocken von gestern waren nicht mehr sonderlich stark und irgendwie blickte ich erstmal eine ganze Zeit lang ratlos in den Spiegel. Irgendwann bekam ich dann einen Rappel und wollte alles mit einer Mütze verdecken. Damit hatte ich dann aber scheinbar was ins Rollen gebracht, denn flux entstand eine tolle Frise!

Wie findet ihrs???




Donnerstag, 14. Februar 2013

Happy Valentinesday or A Good Day to Die Hard


Zuerst muss euch allen mal einen wunderschönen Valentinstag wünschen! Eigentlich mag ich solche Geschenktage, an denen vor allem die Blumenindustrie gewinnt, nicht so sehr. Aber ich mag Mottos und ziehe mich gerne entsprechend an. Deshalb sind dieses Jahr auch das erste Mal Valentinstag und St. Patricksday für mich interessant. Mein Männe hat schon blöd aus der Wäsche geschaut als ich mir von ihm ein Valentinsdate gewünscht habe. Wir machen heute allerdings nichts klassisch romantisches, sondern gehen ins Kino und schauen den neuen Stirb langsam Film. Absolutes Kontrastprogramm also. Mein Outfit ist dagegen aber sehr romantisch! Das Tara Starlet Kleid hab ich vor ein paar Wochen von meinem Männe bekommen und ich liebe es seeeehr! Die Strickjacke hab ich kürzlich bei Primark ergattert. Ich finde sie grandíos schön aber leider riecht sie nach zwei Wäschen immer noch etwas nach Plastik.

Macht ihr denn heute etwas besonderes? Wie findet ihr die Idee, egal ob man einen Partner hat oder nicht, am Valentinstags rot zu tragen?







Sonntag, 10. Februar 2013

Wearing his hat

Weil ich euch hier zuletzt ja oft Fotos von meinen Hüten gezeigt habe, möchte ich euch diesen Schnappschuss von unserem heutigen Sonntagsspaziergang nicht vorenthalten. Da es sehr kalt war, hatte mein Männe den Hut an, den er von seinem Großvater geerbt hat. Aus Spaß hab ich dann auch mal kurz damit posiert. Steht mir ganz gut, oder?


Ahoi Sailor!


Wenn man so wie ich am Rande des Rheinlands lebt, dann kennt man in den letzten Tagen nur eins: Alaaf!!! Der Karneval rollt wieder mit seinen roten Pappnasen über Deutschland. Ich bin eigentlich kein großer Fan von dem ganzen Trubel aber auf unsere kleine Dorf-Karnevals-Feier geh ich dann doch. Rein aus Prinzip bin ich allerdings zu geizig um mir ein teures Kostüm zu kaufen, das dann eh aus total ekligem Schwitzmaterial gemacht ist und gewiss nicht lange hält. Außerdem bleib ich einfach gern ich selbst. Daher gabs vor ein paar Jahren mal ein einen Matrosenhut für mich, der seit dem regelmäßig in der närrischen Zeit zum Einsatz kommt. Als Matrosen-Pin-Up fühl ich mich wohl und kann mich dann auch ganz dem verrückten Treiben des Karnevals hingeben.

Feiert ihr auch Karneval? Oder gibts das da wo ihr wohnt nicht? Verkleidet ihr euch gern oder findet ihr das albern?





Samstag, 9. Februar 2013

One year of blogging deserves a little glamour


Hach ist das schön! Heute wird mein süßer kleiner Blog schon ein Jahr alt. Und in diesem Jahr hat sich einiges getan. Mein Make-Up und meine Fotos haben sich immens verbessert und darauf bin ich auch schon etwas stolz. Anlässlich diesen großen Tages habe ich mich auch ordentlich in Schale geworfen. Von dem Hut, den ihr übrigens bei Lucky Lola käuflich erwerben könnt, hab ich euch ja gestern schon erzählt. Das Kleid hab ich vor kurzem bei Orsay entdeckt. Ich bin zwar mit der Länge noch nicht ultimativ glücklich aber die liebe Schneiderin wird mir da bestimmt noch ein paar cm rauslassen können.

Soweit zu meinem Outfit. Jetzt gibt es aber noch ein paar Personen an die ich gerne einige warme Wort richten möchte. Zuerst muss ich mal meinem Männe danken, der immer so viel Geduld mitbringt und auch viele der netten Fotos von mir macht. Du bist halt doch echt der beste!!!

Danach gilt mein Dank einigen Bloggern. Ganz wichtig ist dabei die liebe Danni, ehemals Miss Twinkle heute Spiegelschrift, die schon sehr früh als Leserin und fleißige Kommentatorin an diesem Blog Teil hat. Direkt danach kommt die wunderbare Missy, die mich unter anderem mit meinem aktuellen Header unterstützt hat. Ich würde am liebsten ja alle Leser aufzählen, so wie KunterdunkleNähfiddeley oder Mareike von Tattooed on my heart, aber das geht natürlich nicht. Seid euch aber versichert, dass ich jeden einzelnen Leser liebe und schätze und hoffe, dass wir noch ein paar tolle Jahre zusammen auf diesem Blog haben werden.

So, jetzt zelebriere ich diesen tollen Tag noch ein wenig mit einem kleinen Yes-Törtchen. Heute Abend geht es aber schon mit anderen Dingen weiter, denn wir gehen auf eine Karnevalsparty. Morgen gibts dann ein paar Schnappschüsse von meinem Outfit. Was es genau ist, wird noch nicht verraten. Es ist auf jeden Fall schick, sexy und passt zu mir.

Übrigens habe ich mir überlegt ein kleines Gewinnspiel zu veranstalten sobald ich 150 Leser via GFC hab. :) Also habt noch ein klein wenig Geduld.








Donnerstag, 7. Februar 2013

Yeah! Another new hat!


Juhu, ich habe noch einen neuen Hut, den ich euch zeigen kann! Eingeplant war er eigentlich nicht aber manchmal kommt es wie es eben kommen muss. Ich habe vor ein paar Tagen auf der Facebook-Seite meines Blogs Fotos von schönen Hüten gepostet und gefragt, welcher meinen Lesern am besten gefällt. Daraufhin meldete sich eine Leserin und schrieb, dass sie einen der Hüte besitzen würde, er ihr aber nicht steht und ob ich ihn nicht haben möchte. Na das konnte (und vor allem wollte) ich ja nun wirklich nicht ablehnen! Heute kam er dann schon total süß verpackt mit der Post an. Falls euch das gute Stück bekannt vor kommt, dann könnte das daran liegen, dass ich ihn bereits in weinrot besitze. Als ich diesen an Weihnachten auspackte, wusste ich sofort, dass ich ihn auch in schwarz brauche. Tja und dann kam das gute Stück unverhofft einfach zu mir. Morgen oder übermorgen style ich mich mal richtig auf und mache ein paar Tragefotos von meinem neuesten Schätzchen. Ich hab auch noch ein neues Kleid, dass ihr unbedingt sehen müsst.

Edit: Den schwarzen und den weinroten Hut könnt ihr übrigens bei Lucky Lola kaufen.




Meine kleine Sammlung

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...