Freitag, 27. Dezember 2013

All my Christmas Outfits


Ich hoffe ihr hattet alle so wunderbare Feiertage wie ich. Es wurde viel geschlemmt, gelacht und sogar getanzt... einfach herrlich! Nur an Heiligabend hab ich für Mutti und Männe gekocht, an den anderen Tagen waren wir immer irgendwo eingeladen. Ich schätze gutes Essen ja sehr und dieses Weihnachten kam ich aus dem Schwärmen kaum noch raus. Unter anderem gab es Wildschwein. Es war mein erstes mal und ich hoffe es wird noch weitere geben. Und die Geschenke!!! Ich hab soooo tolle Sachen bekommen! Erinnert ihr euch noch an das rote Kleid von meiner Wunschliste? Mein wundervoller Schatz hat erkannt wie sehr ich das gute Stück haben möchte und es mir unter den Baum gelegt. Evtl. könnte es mein Silvesteroutfit werden. Außerdem gab es noch ein Miss Candyfloss Kleid, einen tollen Hut von Collectif, das Parfum "Fleur Teese", ein sehr burlesquiges Hütchen, ein Make-Up-Täschchen, Tee, selbstgemachte Seife, den obligatorischen Süßkram und einen roten Sugar Shock Pullover, den ich heute auch schon zum Kaffee bei Oma anhatte. So viele tolle Geschenke von so vielen lieben Menschen. Ich kann mich wirklich glücklich schätzen! Doch das wichtigste Geschenk war ohnehin die Zeit, die mir all diese Menschen geschenkt haben.

Und, wie habt ihr die Feiertage verbracht? War es bei euch auch so harmonisch?

25.12. Cardigan: C&A - Skirt: Tara Starlet - Shoes: Deichmann
26.12. Cardigan: Takko - Skirt: Tara Starlet - Shoes: Deichmann - Headpiece: Jazzafine
27.12. Jumper: Sugar Shock - Skirt: H&M - Shoes: Deichmann - Headpiece: Jazzafine


Dienstag, 24. Dezember 2013

Merry X-Mas




Ich wünsche euch und 
euren Familien, Freunden,
 Haustieren und Christbäumen 
ein wunderschönes, gemütliches Weihnachtsfest! 
Genießt die Zeit mit euren Lieben
 und lasst bloß keinen Stress aufkommen.
 Lehnt euch einfach mal zurück und 
genießt das Licht des Weihnachtsbaums. 




Montag, 23. Dezember 2013

Teal Cardigan


Am Samstag gings mittags zu meiner Mama zum Adventsessen. Mir machen das jedes Jahr. An einem der Adventswochenende kocht sie lecker für uns und wir schlagen uns den Bauch voll bis wir kaum noch laufen können. Man muss den Magen ja schließlich frühzeitig auf das ganze Essen an den Feiertagen vorbereiten. Dazu hab ich mich ausnahmsweise mal wieder in eine Hose geschmissen. Das gute Stück hab ich mal vor einiger Zeit bei H&M ergattert. Es ist eine Größe 34. Noch einmal in Worten. VIER UND DREIßIG!!! Da hab ich zuletzt vor fast 10 Jahren rein gepasst. Manchmal ist es doch nett fürs Ego, wenn ein Kleidungsstück völlig falsch ausfällt. Obwohl ich damals schon echt arg dünn, nahezu knochig war. Das muss jetzt nicht unbedingt nochmal sein. Kurvig mag ich mich ganz gern. Naja, zur Hose hab ich dann auf jeden Fall meinen neuen Cardigan von Takko kombiniert. Wer mir auf Instagram folgt (BettyBowVintage), der hat das gute Stück da schon bewundern können. Ich hab ihn und seinen schwarzen Zwillingsbruder günstig im Sale erstanden. Er spannt etwas an der Brust aber eine Größe mehr hat nur geschlabbert. Und Schlabberlook ist ja nun gar nicht meins.




Cardigan: Takko
Trousers: H&M
Shoes: Deichmann
Bag: Vintage
Earrings: Gift from my mother

Sonntag, 22. Dezember 2013

See all my lovely Babies #3


Herzlich Willkommen zur letzten Runde von Bettys Taschensammlung! Nachdem ihr nun schon meine schwarzen und meine roten Taschen bewundern durftet, habe ich heute die im Leopardenmuster, die lila-pinken und die Sommertaschen für euch. Wow, ich glaub ich hab mich schon lange nicht mehr so intensiv mit meinen Lieblingen beschäftigt. Und wisst ihr was ich gelernt hab? Ich brauche ganz dringend mehr Abendtäschchen und so richtige Businessstücke. Man könnte ja meinen, dass ich nun erst recht wissen müsste, dass ich viel zu viele hab...NEEEEEE!!!


From left to right
Killerkirsche.de
Sadly I don´t remember the brand or where I got it
Deichmann

New Yorker
Buy-Unlike.com

Red and Green: Deichmann
Strawberry: Gift

Und weil das alles so schön war, könnt ihr hier nochmal meine ganze Sammlung bestaunen. Sind sie nicht wundervoll! Mir ist übrigens aufgefallen, dass ich noch die ein oder andere vergessen hab. Es gibt da noch einen süßen Leo-Weekender, die ein oder andere Stofftasche und irgendwo liegt hier eine zuckersüße Mini-Herztasche rum. Letztere finde ich aber nicht. Aber die taucht schon wieder auf.




Samstag, 21. Dezember 2013

See all my lovely Babies #2


Und weiter geht die wilde Fahrt durch Bettys Sammelsurium der Taschen. Heute bekommt ihr meine roten Schätzchen zu sehen. Obwohl ich gestehen muss, dass eigentlich noch zwei Taschen fehlen. Die hab ich aber in eine andere Kategorie eingeordnet und deshalb bekommt ihr die erst im nächsten Post zu sehen. Wie beim letzten Post gilt auch hier, die meisten Taschen sind schon recht lange in meinem Besitz. Nachkaufen dürfte also schwierig werden.

From left ro right
Deichmann
Vintage

Deichmann

These were both gifts

Freitag, 20. Dezember 2013

See all my lovely Babies #1


Beim letzten Treffen mit meiner lieben Miss Twinkle haben wir uns unter anderem über Taschen unterhalten, denn sie hatte ein ganz besonders schönes Exemplar dabei. Ich bin ja ein absolutes Taschenmädchen und besitze so einige hübsche Teile. Miss Twinkle hat mich dann promt aufgefordert, darüber doch mal einen Post zu verfassen. Und hier ist er nun. Wie viele Taschen ich habe, das wusste ich bis heute selbst nicht so recht.Insgesamt sind es 22 Stück. Puh! Schon eine ganze Menge. Deshalb hab ich auch lieber drei einzelne Posts draus gemacht, damit ihr nicht völlig von Fotos überrollt werdet.

Heute bekommt ihr alle schwarze Taschen zu sehen. Die meisten besitze ich schon ziemlich lange und teilweise sehen sie auch so aus. Ich hab mir trotz meiner Liebe für die guten Stücke tatsächlich schon länger keins mehr gekauft. Hmm...das sollte ich ändern! Schatz, ich bin dann mal shoppen!


Big: Jumex
Small: Collectif

From left to right:
Miss Mole
H&M via Kleiderkreisel
Vintage

From left to right:
Promod
???
Vintage

H&M

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Shopping-Clue: My favorite Wintercoat


Für alle die unter euch, die meinen tollen Collectif-Wintermantel mit dem Leokragen bewundert haben aber ihn dann leider nicht ergattern konnten, habe ich eine gute Nachricht. Er ist wieder verfügbar! Gleich mehrere Shops bieten das gute Stück in schwarz und grün und manch einer sogar in rot an. Ich hab euch mal eine Auswahl mit den Links dazu zusammengestellt. Am günstigsten ist er wohl bei Lucky Lola.

Lucky Lola: schwarz - grün
Miss Mole: schwarz - grün
TopVintage: schwarz - grün - rot



Montag, 16. Dezember 2013

And there it is...


Und hier ist er nun: UNSER WEIHNACHTSBAUM!!! Und was für ein Baum das ist. Wow! Ich hatte schon leichte Probleme das Ungetüm aufs Foto zu bannen. Zum Glück haben wir ein großes Wohn-Ess-Zimmer, sonst würden wir wohl vor lauter Baum kaum treten können. Wir haben ihn liebevoll "dicke Lady" getauft.



Samstag, 14. Dezember 2013

Museum


Heute ging es zusammen mit meinem Männe im Auftrag des Vintage Flaneurs in Museum. Welche Ausstellung wir uns angesehen haben, wird aber noch nicht verraten. Dafür müsst ihr schon den Ende Januar erscheinenden Flaneur ansehen. Jaaaa, ich weiß, ich bin fies. Aber da steh ich zu.

Während ich hier blogge, misst mein Hauptmann den Raum aus um zu ermitteln wie sehr er den riesigen Weihnachtsbaum, den er letztes Wochenende mit seinem Vater im eigenen Wald geschlagen hat, noch zurecht stutzen muss. Ich ahne ja schreckliches und frage mich wie wir das gute Stück überhaupt ins Wohnzimmer bekommen sollen. Das wird gewiss noch ein lustiger Abend!

Steht euer Baum schon oder stellt ihr den erst kurz vor Weihnachten auf? 



Dress: Lindy Bop via Lucky Lola
Cardigan: Primark
Shoes: Deichmann
Bag: H&M (YEARS ago)

Donnerstag, 12. Dezember 2013

How to enjoy the Vintage Flaneur


Gestern kam meine lang (wenige Tage) ersehnte Ausgabe des zweiten Vintage Flaneurs an. Dieses Mal ohne nähere Beteiligung von mir. Aber keine Sorge, schon in der kommenden Ausgabe werdet ihr einen kleinen Artikel von mir lesen können. Dafür werde ich mich am Samstag wohl ein paar Stunden der Recherche investieren. Mehr wird erstmal nicht verraten. Im aktuellen Flaneur werden vor allem die kommenden Feiertage thematisiert: Weihnachtsdekoration, festlicher Kopfschmuck, der wundervolle Silvesterklassiker "Die Feuerzangenbowle" und vieles mehr erwarten den vintageverliebten Leser. Doch damit nicht genug. Auch Burlesque, Alice im Wunderland, eine Frisurenanleitung und und und finden Platz auf den 111 Seiten dieser wundervollen Zeitschrift im Retrosstil. Besonders freue ich mich darüber, dass meine geliebte Uni den Schauplatz für eine der Fotostrecken bietet und mit Charlotte eine sehr nette Kommilitonin dort modelt.

Was kann es bei dem trüben Wetter draußen schöneres geben als mit einem schönen Glas Wein und einer guten Zeitschrift zwischen der hübschen Weihnachtsdeko zu sitzen und einfach den Tag zu genießen? Eine schöne Vorstellung, doch die Realität sieht gelegentlich etwas anders aus. So sitze ich gerade in Jogginghose und mit einer fetten Erkältung auf der Couch. Und das Glas enthält keinerlei Wein, sondern lediglich den guten alten Rotbäckchensaft. In diesem Sinne: Prost!






Bestellen könnt ihr sowohl die erste als auch die zweite Ausgabe unter folgendem Link: http://www.vintage-flaneur-shop.de/

Samstag, 7. Dezember 2013

Early Christmas Present


Ich weiß, eigentlich öffnet man seine Geschenke ja erst am heiligen Abend aber ich kleines Glückskind durfte mein erstes schon am Freitag aufmachen. Meine beste Freundin war zu Besuch und weil wir es in letzter Zeit nicht so oft hinkriegen uns zu treffen, haben wir sicherheitshalber schon mal beschert. Und im Schenken ist sie echt gut! Egal ob Weihnachten oder Geburtstag, sie schafft hat immer etwas total tolles für mich. So auch dieses mal. Im liebevoll verpackten Geschenk verbarg sich ein Schmuckkästchen. Und was für eins! Richtig schwer, tolle Metallgriffe, zauberhaftes Holz. Und weil mein großes derzeit mal wieder fast aus allen Nähten platzt, ist es genau das was ich brauche.





Freitag, 6. Dezember 2013

First Snow


Als ich heute Morgen aufstand und eine zarte Puderzuckerschicht auf den Wiesen sah, zauberte mir das sofort ein Lächeln ins Gesicht. Ich mag Schnee einfach unglaublich gern. Da es nicht so aussah, als ob dieser sich noch vermehren würde, bin ich schnell raus und hab meinen traditionellen Spaziergang gemacht. Es zieht mich immer sofort raus, wenn das erste kühle Weiß vom Himmel kommt. Mit dem Wetter hatte ich mich aber gründlich geirrt. Kurz vor Mittag fing es an wie verrückt zu schneien und das tut es seit dem ohne Unterlass. Eine Freundin, die heute zu Besuch war, fand das zwar gar nicht lustig (sie ist eben ein echtes Stadtkind) aber ich hab mich richtig gefreut. Je nach dem wie sich das Wetter dieses Wochenende noch entwickelt, werde ich versuchen noch ein paar mehr Fotos von mir im Schnee für euch zu kriegen.



Fräulein Nikolaus


Na, hattet ihr heute Morgen auch etwas schönes im Stiefel? Oder gibt es diesen Brauch zum Nikolaustag bei euch nicht? Ich bin ja damit aufgewachsen und fand es immer total toll meine Schuhe am 5.12. abends vor die Tür zu stellen. Um möglichst viel Platz für Süßigkeiten und Geschenke zu bieten, hab ich immer meine Reitstiefel genommen. Wahrscheinlich wollte ich den guten alten Nikolaus damit unter Druck setzten auch bloß den ganzen Stiefel zu füllen. *g* Zusätzlich gab es in unserem Dorf auch immer eine Feier bei der sich dann irgendein Vater als Nikolaus verkleidet hat und Geschenke verteilt hat. Die Rute kam nur sehr selten zum Einsatz. Heutzutage bekommen mein Freund und ich immer eine Tüte mit Süßkram, Socken und so von meiner Mama. Das ist zumeist die Gelegenheit vorm drohenden Winter nochmal Pantoffeln, Handschuhe oder andere warme Dinge abzustauben. Ich find es total süß, dass sie immer noch jedes Jahr auf dieser Tradition besteht.
Der Titel dieses Posts leitet sich übrigens vom Namen des entzückenden Jazzafine-Hütchens ab: Fräulein Nikolaus. Dieses Schätzchen wird mich sicher noch auf so einige Weihnachtsmärkte begleiten und bestimmt auch an den Feiertagen präsent sein. Derzeit stelle ich mir ja schon meine Outfits zusammen. Wäre ja eine Schande, wenn ich an den Feiertagen panisch vorm Schrank stehen würde und nicht wüsste, was ich anziehen soll. Weihnachten ist bei uns schon stressig genug, da hab ich keine Zeit noch allzu viele Gedanken an meine Kleidung zu verschwenden. Obwohl an Klamotten zu denken, doch eigentlich nie verschwendete Zeit ist. *g*




Headpiece: Jazzafine
Earrings: Six (last year)
Cardigan: One Love/Primark via Kleiderkreisel
Lipstick: Dita von Teese for Artdeco Nr. 628

Dienstag, 3. Dezember 2013

New Category: Vintage Events




Angeregt durch eine Leserin, die mich fragte, ob sie auf meiner Facebookseite eine Veranstaltung posten darf, habe ich beschlossen eine neue, wiederkehrende Kategorie auf diesem Blog einzuführen. Darin will ich euch auf schöne Partys, Konzerte, Flohmärkte, Oldtimer-Treffen und und und hinweisen. Und dazu brauche ich eure Hilfe, denn ich kann unmöglich sämtliche Termine allein zusammen tragen. Sendet mir einfach Events an meine E-Mail-Adresse Betty.Bow@web.de und ich veröffentliche sie dann hier. Da die meisten meiner Leser aus dem deutschsprachigen Bereich kommen, sollten die Veranstaltungen in Deutschland, der Schweiz, Österreich und vielleicht evtl. noch Holland oder Belgien stattfinden. Ich müsste dann Datum, Uhrzeit, ggf. Eintrittspreise und wenn möglich eine Homepage, damit man nochmal was nachlesen kann, von euch haben. Die Veranstaltungen können aus verschiedenen Bereichen stammen. 30er-50er, Rockabilly, Swing, Oldtimer, Mode, Burlesque, Travestie... eben alles, was die Leser meines Blogs (also euch!!!) interessieren könnte. Die Auflistung der kommenden Termine wird dann aller Voraussicht nach immer am Anfang des Monats online gehen. Das erste mal wird im Januar sein.
Also haut alle Termine raus, die ihr interessant findet! Von Januar bis Dezember 2014 ist alles erlaubt. Ich freu mich schon auf eure Mails!


Sonntag, 1. Dezember 2013

Countdown to Christmas


Heute ist nicht nur der erste Dezember, sondern auch schon der erste Advent. Wow, das ging wieder schnell. Jetzt läuft er ganz offiziell, der Countdown bis Weihnachten. Die ersten Geschenke hab ich glücklicherweise schon aber es fehlen natürlich noch welche. Hoffentlich schaff ich es noch vor dem 23. alle zusammen zu kriegen. Sonst ist die große Panikattacke vorprogrammiert.
Auf den Foto seht ihr meinen Adventkranzteller. Wie der Name schon verrät hab ich mir vor ein paar Jahren mal einen Teller mit vier Dornen für Kerzen am Rand gekauft, den ich zum Advent jedes Jahr anders dekoriere. Ich liebe Weihnachten einfach, was eigentlich komisch ist, weil ich es früher nicht besonders gern mochte. Aber irgendwie hab ich diese negative Einstellung überwunden und bin jetzt schon mit Gedanken an den Weihnachtsbaum oder die richtigen Outfits für Nikolaus, Heiligabend und die anderen Feiertage beschäftigt. Weil ich in meiner Weihnachtsliebe oft sehr kitschig bin, hab ich auch meinen Header um ein paar weihnachtliche Elemente ergänzt. Das Foto am Rand werde ich in den nächsten Wochen bestimmt auch noch anpassen.
Wie gefällt euch der Header? Mögt ihr den Weihnachtskitsch genauso wie ich? Oder geht euch das ganze Getue eher auf die Nerven?





Samstag, 30. November 2013

First Christmas Market


Dieses Wochenende gibt es den jährlichen Weihnachtsmarkt in unserer kleinen Kreisstadt. Weil sie wirklich sehr sehr klein ist, dauert der Markt auch nur dieses eines Wochenende. Für mich war es der erste der Saison und es werden bestimmt noch weitere folgen. Der in Bonn ist immer ein absolutes Muss, weil ich diese Stadt einfach liebe. Außerdem fahr ich mit einer Freundin gern nach Aachen. Dorthin gehts vor allem wegen der unglaublich leckeren Printen. Jede kauft dann immer eine gemischte Tüte Weichprinten für sich und eine für die Heimfahrt im Zug. Zuhause angekommen ist uns zumeist kotzübel. Eine wirklich schöne Tradition!





Dress: H&M
Cardigan: Orsay
Belt: Promod
Coat: Collectif Clothing via Lucky Lola
Headpiece: Jazzafine

Donnerstag, 28. November 2013

My favorite TV-Fairytale


Heute gibt es mal etwas, das nicht mal ansatzweise etwas mit den 50er, Pin-Up, Burlesque oder einem meiner sonstigen Themen zu tun hat. Ich denke aber der erwähnte Film gehört für viele von euch genauso zur Vorweihnachtszeit wie für mich. Die Rede ist von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Diese wunderschöne Verfilmung des Märchenstoffes der Gebrüder Grimm durch die DEFA verzaubert seit den 1970er Jahren immer wieder aufs neue die Herzen der Fernsehzuschauer (vermutlich vor allem der weiblichen). Auch ich bin ganz dem Kitsch verfallen und freue mich jedes Jahr aufs neue in der Zeit vor Weihnachten, am liebsten noch am Heiligabend, ihn zu sehen. Diese Funktion erfüllt für meinen Freund "Der kleine Lord". Ich kann nur hoffen, dass wir die Filme nicht zur gleichen Zeit sehen wollen.

Ich bin übrigens ein so großer Fan von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", dass wir bei unserem Besuch in Dresden im April diesen Jahres noch zu Schloss Moritzburg, einem der Drehorte, fahren mussten. Da waren mir dann aber im Endeffekt zu viele Touries. Ich hatte einfach keine Lust mich in eine endlos lange Schlange einzureihen und für die Ausstellung Tickets zu kaufen. Zum Glück konnte man aber auch so ein klein wenig im Erdgeschoss des Schlosses rumlaufen. Das beste aber war natürlich die Treppe an der Aschenbrödel ihr Pferd Nikolaus festbindet als sie auf den Ball geht.

Vor einiger Zeit bin ich auf Facebook über eine Seite gestolpert, die sich nur mit den alten DEFA-Märchen befasst und auch immer die aktuellsten Sendetermine parat hat. Dort hab ich dann für euch (und natürlich für mich) eine Grafik abgezwackt, damit all meine deutschen Leser, die ebenfalls Fans des Films sind, keinen Termin in der Vorweihnachtszeit verpassen. Ich werde wohl am 24.12. um 11 vorm Fernseher sitzen. Und ihr?

Quelle

Dienstag, 26. November 2013

Book-Review: Rock´a´bella



Heute hab ich mal etwas ganz anderes für euch. Zumindest ich begebe mich auf unbekanntes Terrain. Heute geht es nämlich ums Schneidern und davon hab ich ja bekanntlich absolut keine Ahnung. Die netten Menschen von Edition Fischer haben mir das Buch "Rock´a´bella - Schnitt für Schnitt zur selbst genähten Kollektion" zugesendet, damit ich es mir ansehe und euch davon berichte. Da ich ohnehin schon häufig mit dem Gedanken gespielt habe mit dem Nähen anzufangen, war ich total gespannt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Auf etwas über 200 Seiten wird man Schritt für Schritt ins Retro-Nähen eingeführt. Das Buch basiert auf dem Blog der Amerikanerin Gretchen Hirsch, die dort bereits seit einigen Jahren ihre Liebe für Nähen und Vintage verbindet. Neben Grundlagen wie Passform und Größen über Stoffkunde bis Säumen oder dem Überziehen von Knöpfen mit Stoff finden sich außerdem 10 Schnittmuster in Originalgröße. Für einen Laien wie mich also ideal um sich in aller Ruhe Stück für Stück ans eigene Retro-Kleidungsstück zu tasten. Das Buch eignet sich aber nicht nur zum Lernen, sondern auch zum Schmökern da neben dem eigentlichen Nähen auch "Inspirierende Designer" oder Shapewear thematisiert werden. Ich hab jetzt auf jeden Fall richtig Lust mich an die Nähmaschine zu werfen... vielleicht sollte ich mir vorher aber erstmal eine kaufen. Hat eine von euch da vielleicht einen bezahlbaren Tipp für mich?







Rock´a´bella - Schnitt für Schnitt zur eigenen Kollektion
Ringbuch mit versteckter Bindung
220 Seiten plus Schnittmusterbögen
Format 22x24
29,90€

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...