Samstag, 30. Juni 2012

Butterflies and Flowers

Gestern war ich mit einer Freundin auf einem Ehemaligentreffen ihrer Schule. Dabei hatte ich mein kürzlich erworbenes Schnäppchen-Kleid von Orsay an. Es ist wirklich süß und übersät mit Schmetterlingen und zarten Blumenmustern.

Der Lippenstift ist aus Ditas Art Deco Collection (Nummer 620)


Mittwoch, 27. Juni 2012

Dita von Teese für Art Deco

ENDLICH bin auch ich stolze Besitzern von ein paar Stücken aus Dita von Teeses Make-Up Linie, die sie für Art Deco kreiert hat. Habe mich für zwei Lippenstifte und einen Nagellack entschieden. Bestellt hab ich online. Die Farbe des Nagellacks sah online allerdings etwas anders aus, als in der Realität. Im Internet wirkte es, als ob er einen leichten Pinkstich hätte. Tatsächlich handelt es sich um ein intensives (sehr schönes) Rot. Die Farbe ist trotzdem toll!
Bei den Lippenstiften ist meine Wahl auf ein tollen Rot-Ton und einen Rot-Ton mit Magentastich. Vor allem letzterer ist einfach ein Hammer!!! Hab ihn ausgewählt, weil Dita bei Facebook ein Foto von sich gepostet hatte, auf dem sie diesen Lippenstift mit dem klangvollen Namen "Von Follies Pink". Sie sah einfach fabelhaft aus. Zudem finde ich es überaus schwierig einen schönen pinken Lippenstift zu finden.


Nummer 25 - femmel fatal



Foto by Star Foreman  http://www.starforeman.com/   via 

Montag, 25. Juni 2012

Zwei Dinge wird ein Mann niemals verstehen...

...das Geheimnis der Schöpfung und den Hut einer Frau. -Coco Chanel-

In diesem Sinne hier das Outfit, das ich am Samstag auf einer Silberhochzeit getragen hab. Das süße Hütchen hab ich bei H&M gekauft. Es wird mittels eines Kamms in den Haaren befestigt. Das hat auch echt super gut gehalten!




Donnerstag, 21. Juni 2012

My BIG Jewel Case

Hallöle ihr Süßen,

kennt ihr dieses seltsame Phänomen auch? Ihr kauft euch ein Schmuckkästchen und da passt einfach alles rein. Doch irgendwie scheint das Ding dann mit der Zeit zu schrumpfen, denn ständig fallen die Ohrringe raus.    
Dieses Problem wurde bei mir so langsam aber sicher akut. Beim letzten Deichmann-Besuch traf es mich an der Kasse wie ein Blitz! Hinter der Kassiererin stand es. Nein, kein SchmuckkästCHEN, sondern ein richtig ausgewachsener Schmuckkasten. Schneller als ich gucken konnte, hatte ich die Bankkarte gezückt und kann daher nun dieses Prachtstück mein eigen nennen.




Montag, 18. Juni 2012

Facebook und neues Design

Guten Morgen ihr Süßen,

hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende. Wir waren im Hunsrück und haben da einen Kranz für eine Silberhochzeit aufgehangen. Kennt ihr diesen Brauch? Man bindet einen langen Kranz aus Tannenzweigen, der dann um die Tür des Paares drapiert wird und zumeist noch mit aus Servietten gefertigten Rosen geschmückt wird. Das wird bei uns bei "neuen" Brautpaaren aber eben auch zu Hochzeitsjubiläen gemacht. Find das eine ganz süße Sache, aber die Tannennadeln pieksen so blöd. :(

Wie ihr seht hab ich am Design mal ein wenig rumgefummelt. Hatte irgendwie das Gefühl, dass mein Blog zu gradlinig und einfarbig war. Wie gefällts euch?


Außerdem hab ich jetzt bei Facebook eine Seite für meinen Blog eingerichtet. Wer möchte, kann jetzt also auch dort zeigen, dass er meinen Blog mag oder diesen sogar weiterempfehlen. :)  Hier kommt ihr zur Seite:  https://www.facebook.com/BettyBowVintage

Ich wünsch euch allen einen guten Start in die Woche. Meiner einer düst gleich mal zur Schneiderin und lässt sich ein paar Klamotten ändern.

Küsschen
Eure Betty

Freitag, 15. Juni 2012

The Poodle

Hi ihr Süßen,
hab heut mal eine total tolle Frisur ausprobiert. Bekannt ist dieser Stil wohl vor allem als Markenzeichen von Lucille Ball, der Hauptdarstellerin aus "I love Lucy".




Aus praktischen Gründen und weil ich es für eine lockere, alltagstaugliche Ergänzung halte, hab ich ein Bandana dazu ergänzt. Werde gleich zu meiner Mama fahren und ihr bei den Pferden helfen. Ist vielleicht ein wenig overstyled für den Anlass aber mir werden auf keinen Fall Haare ins Gesicht fallen. :)







Wie gefällts euch???

Mittwoch, 13. Juni 2012

Ich LIEBE meine neue Frisur!!!

Ach Mädels, ich bin soooooo happy mit meiner neuen Frisur. Hab über Nacht mal Pin-Curls gemacht, was jetzt endlich mal richtig funktioniert. Vorher waren die Haare einfach zu lang um vernünftig zu trocknen. Die Locken hab ich dann nur oben gekämmt und unten kaum. Das hier ist das grandios-hübsche Ergebnis:


Dienstag, 12. Juni 2012

Schnipp, Schnapp, Haare ab

So, Mädels, heute hab ich es getan: Ich war beim Friseur!!! Und zwar bei Cut´n´Roll in Bonn. Toller Laden im 50s Design. Gute Beratung, moderate Preise und super Atmosphäre!

So sah ich heut morgen noch aus:




Und so seh ich jetzt aus:



Montag, 4. Juni 2012

Was tun mit dem Haar?

Ach Mädels,
ich kann meine Haare nicht mehr sehen. Ich würd sooo gern etwas verändern. Aber was? Farbe? Schnitt? Beides? Mir kommt immer wieder die Idee, dass ein tiefschwarz in Richtung Dita doch eine tolle Idee wäre. Leider will mein Umfeld da nicht mitspielen. Die meinen alle, mir würd das nich stehen. :(
Hier ein paar Frisuren, die ich toll finde und die mich inspirieren.
Was gefällt euch am besten? Welche Variante könnte mir stehen?
Weitere Vorschläge werden gern entgegengenommen!

http://www.animaatjes.de/celebrity/k/katy-perry/katy-perry-6.jpg
Wie wärs mit einem Pony?

http://userserve-ak.last.fm/serve/_/38983951/Kelly%2BOsbourne.jpg
Ein Bob mit Pony?
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/1/1c/Eisenstaedt-Monroe-1953.jpg/220px-Eisenstaedt-Monroe-1953.jpg

http://www.abendblatt.de/multimedia/archive/00085/dita_HA_Berlin_West__85429c.jpg
Oder lieber kürzer?

http://assets.gearlive.com/fashion/blogimages/dita-von-teese-makeup.jpg

Nürnberg und Regensburg

Hallo ihr Süßen,
ich bin grad aus dem schönsten Wochenendtrip überhaupt zurück. Mein Männe und ich waren von Freitag bis Sonntagnacht in Nürnberg. Seine Nichte und zwei ihrer Freundinnen wollten zu Rock im Park, vor allem um Metallica zu sehen. Löblich, löblich sag ich nur. Solche Kultbands werden einfach immer der Hammer sein! Naja, auf jeden Fall haben meine bessere Hälfte und ich dann beschlossen die drei Grazien am Zeppelinfeld abzusetzen und uns einen schönen Kurztrip in Nürnberg zu gönnen. Nach ca. 4 Stunden Fahrt und nachdem wir die Mädels mit VIEL zu viel Gepäck abgeladen hatten, ging es in unser Hotel. Total schön! Direkt an einem Park gelegen, in einer schönen, von Bäumen gesäumten Straße, liegt das Hotel Prinzregent. Ein privat geführtes Etablissement mit dem Charme eines alten Gebäudes aus dem 19. Jhd. Innen haben vereinzelt zwar die 70er ganz gut zugeschlagen, alles in allem wars aber echt gemütlich! Direkt nach dem Einchecken haben wir uns auf den Weg gemacht, Nürnberg zu erkunden. Das Kopfsteinplaster machte meinen Schuhen und Füßen zwar recht schnell zu schaffen, aber wer schön sein will, muss ja bekanntlich leiden. :) Ganz Touri-mäßig haben die Kaiserburg erklommen und mit einer Menge Briten und Japanern den Ausblick genossen.
Nach der Anstrengung war dann erstmal Shopping angesagt. Im H&M (ja, den gibts in jeder Stadt, dafür muss man nich nach Nürnberg :)) hab ich eine tolle Hoser für 15€ ergattert. Diese wurde dann abends direkt mal zum chicen Abendessen angezogen. Solltet ihr mal in Nürnberg sein, kann ich euch das Celona Finca am/im alten Schuldturm nur wärmstens empfehlen. Man kann draußen direkt an der Pegnitz, dem lokalen Flüsschen, sitzen und das Ambiente genießen. So haben wir dann bei einem Glas Wein den Tag ausklingen lassen.

Tolles Hotelzimmerfenster


Kaiserburg


Blick von der Kaiserburg auf Nürnberg


Park direkt vor der Haustür


Abendoutfit (mit neuer Hose)

Da haben wir gegessen


Der Samstag startete dann erstmal mit einem bombastisch guten Frühstück im Hotel. Die Auswahl war riesig und wir entsprechend glücklich. Dann gings erstmal wieder quer durch die Stadt in Richtung Oper und Germanisches Nationalmuseum. Letzteres war allerdings umzingelt von Reisebussen und lud somit eher weniger zu einer Besichtigung ein. Nachmittags musste ich mich dann erstmal ein Stündchen ins Hotel legen, während mein Männe eine Zigarrenlounge enterte. Tja, was soll ich sagen, ich bin auch nicht mehr die Jüngste. Abends haben wir dann noch in einem Irish Pub gegenüber (auf der andren Seite der Pegnitz) von der Location des vorigen Tages superlecker gegessen. Selbstgemachte Pommes gibts eben nicht überall.
Da ich sonntags nicht ein einiges Fotos von meinem Outfit gemacht hab, gibts vom Samstag besonders viele. :)










Eingangsbereich des Hotels

Anlässlich des Thronjubiläums der Queen :)




Abendoutfit: Hose Tara Starlet




Sonntags war nach einem erneuten ausgiebigen Frühstück erstmal auschecken angesagt. Danach gings ab auf die Autobahn in Richtung Regensburg. Wir sind ja große Freunde von Burgen, Schlössern und Denkmälern, also stand die Ruhmeshalle Walhalla auf dem Programm. Wir hatten allem Anschein nach aber zu hohe Erwartungen. Auf jeden Fall waren wir ein wenig enttäuscht aufgrund der Größe. Da die Zeiger der Uhr sich langsam gegen Mittags neigten und vor allem der Magen ordentlich knurrte, gings dann nach Regensburg rein. Kaum waren wir angekommen, rissen die Wolken auf und so konnten wir bei strahlendem Sonnenschein an der Donau spazieren gehen. Auch den Dom und das Schloss St. Emmeram der Fürsten Thurn und Taxis haben wir uns angeschaut. Besonders schön war die Basilika des Schlosses. Ziemlich erschöpft ging es dann zurück nach Nürnberg, wo wir bis zur Abholung der Mädels bei Rock im Park um 21 Uhr, noch einmal im Restaurant des Freitags gegessen haben.

Walhalla


Blick auf die Donau von Walhalla


St. Emmeram

St. Emmeram

St. Emmeram

Ohne Worte :D

Wart ihr auch schonmal in Nürnberg? Gibt es etwas Tolles, das ich nicht gesehen habe? Würdet ihr lieber zu Rock im Park gehen oder einen Städtetrip in Nürnberg machen?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...